• Inge Stallwanger

Was haben Ängste und körperliche Probleme mit einem Waldbach, einem Sturm und TCM zu tun?


"Solange Erwachsene (Eltern) nicht selbst souverän, gelassen und selbstbewusst auf schwierige Situationen reagieren, können es auch Kinder nicht."


Was hältst Du von diesem Satz? Glaubst Du das? Oder denkst Du vielleicht, dass Kinder oftmals sogar gelassener und souveräner reagieren als so mancher Erwachsene?


Kennst Du "EnBa"?

Vielleicht hast Du dieses Wort noch nie gehört... Man könnte auch sagen: Heute geht's um Ängste, Blockaden, hinderliche Glaubenssätze und negative Emotionen.


Letzte Woche habe ich darüber geschrieben, wie Emotionen überhaupt entstehen und ich hab Dir in diesem Zusammenhang den Gedanken-Wirkungs-Kreislauf vorgestellt.


Vielleicht magst Du Dir auch das dazugehörige Video (nochmal) anschauen 👉🏻 https://youtu.be/yfsWIVzSFNY damit Du die Zusammenhänge verstehst.


Blockaden, Ängste und Sorgen (also negative Emotionen) sind die Ursache dafür, dass man nicht immer souverän, selbstbewusst und gelassen reagiert... dass man schwierige Situationen nicht immer so bewälten kann, wie man das vielleicht gerne möchte.


Das Problem an der Sache ist nicht, dass man das selbst nicht "auf die Reihe kriegt", sondern dass man die Emotionen, die man hat... die Glaubenssätze, die man selbst in sich trägt... die Probleme, die man als Erwachsener hat... dass man die auf die Kinder überträgt. Auch wenn man das gar nicht möchte, auch wenn man sich dessen nicht bewusst ist.


Wie entstehenen Blockaden, Ängste, Sorgen... wie entstehen körperliche Probleme, Schmerzen (wenn ein Arzt keine medizinischen Ursachen feststellen kann)?


EnBa ist hier ein wunderbares Modell, mit dem man das sehr schön beschreiben kann.

Du machst eigene Erfahrungen, jeder Mensch (auch Kinder) machen Erfahrungen und diese Erfahrungen werden im Unterbewusstsein gespeichert und sobald von außen ein Trigger einwirkt, werden diese unbewussten, gespeicherten Erfahrungen aufgerufen... dann wird der Gedanken-Wirkungs-Kreislauf aktiviert und im nächsten Schritt entstehen die Emotionen.


Du hast also aufgrund Deiner ganzen Erfahrungen sozusagen eine "eigene, individuelle Brille" auf. Du siehst eine Situation mit anderen Augen, Du nimmst sie anders wahr... aufgrund Deiner Emotionen, aufgrund Deiner Erfahrungen.


Oft ist es so, dass Du diese "Brille" (diese Wahrnehmung) auf andere überträgst... auch auf Dein Kind übertragst. Es kann z.B. sein, dass eine Situation da ist, die Deinem Kind vielleicht überhaupt keine Schwiergkeiten bereitet, wo Du Dir aber Sorgen und Gedanken machst und diese Sorgen, Ängste und negativen Gedanken Deinem Kind weitergibst...


"Oh, pass auf, dass Du nicht runter fällst!" - "Sei vorsichtig, da könnte was schlimmes passieren!"


Das ist kein Einzelfall. Ich erlebe das immer wieder in meiner Coaching-Praxis..


Eigene Erfahrungen sind tief im Unterbewusstssein gespeichert. Der Auslöser für Probleme, problematische Lebensumstände und körperliche Schmerzen sind Blockaden im Energiefluss (Energie in Bewegung = Emotionen, erinnerst Du Dich?)


Was bedeutet Blockade:

Stell Dir mal einen kleinen Bachlauf im Wald vor. Da fliesst also diese kleine Blächlein, plötzlich kommt ein Sturm, ein dicker Ast fällt und liegt ab sofort quer über diesem Bach.

Was passiert? Genau... Das Wasser kann nicht ungehindert weiterfließen und staut sich.

Aufgrund dieses Wasserstaus entsteht Druck (Schmerz). Aber der Ast (die Blockade) ist zu stabil und bricht nicht, wodurch der Druck weiter ansteigt.


Aufgrund dessen sucht sich das Wasser irgendwann andere Wege.


Das 1. was also entsteht ist "Druck" Bedeutet im übertragenen Sinne, in Dir entsteht Druck, Schmerz, negative Emotion.


Wenn Du darauf nicht näher achtest und nicht drauf schaust, woher dieser Schmerz kommt, sucht sich im 2. Schritt die Energie (das Wasser) andere Wege.

Entweder in die eine Richtung (körperliche Beschwerden) oder in die andere Richtung (problematische Lebensumstände).


Wenn man das so bildlich betrachtet, wäre es eigentlich total simpel herzugehen und zu schauen, dass der dicke Ast, der über dem Bach liegt, entfernt wird, damit das Wasser wieder ganz ungehindert fließen kann.


Doch das tut leider nur sehr selten jemand.

Aber warum tut das keiner?


Weil die meisten Menschen dieses einfache Bild nicht kennen und ihnen gar nicht bewusst ist, dass solche Blockaden dafür sorgen, dass sie sich unwohl oder unglücklich fühlen.


Solche (unbewussten) Blockaden sorgen dafür, dass Du Dein Kind, Deinen Partner, Dein Umfeld, Deinen Alltag aus einer ganz speziellen Brille siehst... und es wäre eigentlich ganz einfach, diese Blockade (diesen Ast) zu entfernen, sodaß Deine Energie ungehindert fließen kann... dass Du positive Emotionen wieder eine Chance haben und Du Deinem Kind eine starke, selbstbewusste, souveräne und gelassene Löwenmama sein kannst.

Wenn Du das möchtest, dann mein Tipp an Dich:

Lerne die Technik "EnBa".


EnBa heißt Energetische Balance und diese Technik sorgt dafür, dass Du diese Blockaden ganz simpel, teilweise schon in wenigen Minuten wirklich auflösen kannst.


EnBa ist aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) abgeleitet.

Da gibt es Meridiane und das sind nichts anderes wie unsere körpereigenen Energiebahnen, unser Energiefluss.


Und es gibt in TCM die Akupunktur. An den Meridianen sind an bestimmten Akupunkturpunkten Organe, wie auch bestimmte Emotionen angehaftet.


Sobald Du genau weißt, wo der körperliche Schmerz sitzt, kannst Du ableiten, welche Emotion dafür verantwortlich ist und dann kannst Du mit der Technik EnBa, die "Äste, die quer über dem Bach liegen" (Blockaden im Energiesystem) relativ simpel auflösen, wenn Du weißt, wie's funktioniert.


Wenn Du also eine starke Löwenmama sein möchtest, ohne Ängste, Sorgen, ohne Blockaden, ohne Sorgen und Zweifel, ohne diese "negative Brille", die Du Deinem Kind irgendwie überstülpst, dann lade ich Dich ganz herzlich ein, am Freitag, 28.08.2020 um 19:00 Uhr bei meinem Gratis-Webinar dabei zu sein.


Da werde ich Dir ganz genau (auch bildlich) erklären, wie das funktioniert mit diesem Energiesystem und mit EnBa.


Ich zeige Dir die 3 Schritte, die Du anwenden kannst.


Zum einen gibt es den "MindsetBooster", den ich Dir vorstelle.

Ich zeige Dir nochmal genau den "Gedanken-Wirkungs-Kreislauf" in Kombination mit "EnBa".

Und ich zeige Dir auch, was Du brauchst, um Klarheit zu schaffen, damit Du erkennst, wo die Blockaden überhaupt herkommen und das ist unser "Emotions Kompass".


Ich lade Dich ganz herzlich ein dabei zu sein.

Anmelden kannst Du Dich vollkommen GRATIS hier mit diesem Link 👉🏻 bit.ly/HappyMamiWebinar


Sei dabei, es ist vollkommen kostenfrei und unverbindlich, aber ich denke, dass es Dir und Deinem Kind wirklich hilft.


Ich freu mich auf Dich!


In diesem Sinne alles Liebe, alles Gute und bis bald. Deine

Inge



P.S. Das Video zu diesem Blogartikel findest Du hier 👉🏻 https://youtu.be/79n5h3X7GWs


7 Ansichten

© 2020 • Inge Stallwanger • 84347 Pfarrkirchen • www.inge-stallwanger.info

Inge_Image1.jpg
  • Facebook